Fix – Felgen mit der Kennzeichnung „Fix“

Einige unserer Felgen tragen im Shop die Zusatzkennzeichnung „Fix“.

Was bedeutet die Kennzeichnung „Fix“ bei den Felgen?

Fix-gebohrt-FelgenBei diesen DBV Alufelgen ist die Mittenlochbohrung genau passend zur entsprechenden Radnabe  ausgeführt. Das heißt, es werden keine Zentrierringe benötigt. Die Mittenlochbohrung der Felge ist dann, je nach Fahrzeug, für welches das Alurad bestimmt ist z.B. 57,1 oder 66,6 mm.

Das Bild links zeigt ein Beispiel aus unserem Online Felgen Shop mit den DBV Florida Alurädern. Die Felgen in 15 und 16 Zoll gibt es also Fix, sprich passend gebohrt, oder halt ohne den Zusatz.

Bei Felgen ohne die Kennzeichnung „Fix“ werden automatisch und kostenlos Zentrierringe mitgeliefert. Durch die Verwendung von Zentrierringen kann z.B. eine Felge mit Lochkreis 5×112 und einer Mittenlochbohrung von 74,1 durch die Zentrierringe auf Modelle von VW, Audi, Seat oder Skoda mit einem Nabendurchmesser von 57,1 als auch für Fahrzeuge aus dem Hause Mercedes mit 66,6 mm gefahren werden.

Die Montage der Zentrierringe ist denkbar einfach, diese werden einfach nur von innen in die extra dafür vorgesehene Mittenlochbohrung der Aluräder gesteckt. Danach ein leichter Schlag mit der flachen Hand und die Ringe rasten einfach ein, fertig.

Sollten die Ringe mal verloren gehen ist das auch kein Problem, diese können einfach und günstig im Set nachbestellt werden.

Sicherheitsbedenken brauchen wegen Zentrierringen überhaubt nicht bestehen. Die Ringe haben keine tragende Funktion, sind genau genommen nur eine Montagehilfe zur genauen Zentrierrung der Räder auf der Radnabe.

Beide Varianten, also Fix oder Felgen mit Zentrieringen, haben ihre Vorteile.

Weitere Infos in den FAQ.

abgelegt unter FAQ - Ihre häufigsten Fragen